Wir züchten im Club für britische Hütehunde (VDH / FCI) und leben im Landkreis Nienburg in Niedersachsen.

 

Bisherige Würfe:

 

 

Die Mjungs - MayLea und Shiggys lustiges Jungs-Quartett

 

Die Mjungs mit acht und neun Wochen liefen sofort super an der Leine und fanden die Ausflüge nach Hoya, Bücken und ins Gartencenter sehr interessant. In Hoya hatten wir dabei wie immer Hilfe von lieben Freunden und haben uns dann alle im Café wieder aufgewärmt. Ein weiteres Highlight war der Ausflug nach Hamburg zu einer Geburtstagsfeier, auch hier hatten die Mjungs viel Spaß und sich fröhlich von Schoß zu Schoß gekuschelt und sind auch dort sofort wie die Profis an der Leine gelaufen. Natürlich hatten die Mjungs auch wieder viel Besuch, auch von lieben großen Hunden und haben viel gespielt und gekuschelt.

Wie immer war die achte Woche die Tierarztwoche: Alle vier wurden gründlich untersucht und für pumperlgesund befunden, sie wurden gechipt und haben die SHP-Impfung problemlos vertragen, alle vier sind frei von sämtlichen 13 untersuchten Augenerkrankungen (Dr. Barkhoff, DOK) und die Hoden sind auch bereits seit längerem dort fühlbar, wo sie hingehören. Bei den Tierarztbesuchen waren sie ausgesprochen fröhlich, neugierig und offen und selbst bei der Augenuntersuchung sehr lieb und tapfer. An das Fahren im Auto sind sie ja schon länger gewöhnt und waren auch dabei wieder sehr entspannt. Auch die Zuchtwartin war bei der Wurfabnahme sehr zufrieden mit der Bande.

Mit neun Wochen begann für uns die traurige Zeit des Abschiednehmens: Als erstes zog der süße Wirbelwind Mauni aus, der nun Jukka gerufen wird, er lebt jetzt in Hemer bei Gisela, Volker, Jesper und seinem Onkel Jari (Mabel und Mitjas Sohn Emil). Schätzchen Meeko hat jetzt viel Spaß im schönen Cuxland, er kuschelt und spielt nun mit Sabine und Sheltieline Lina. Süßgesicht Mian kaspert jetzt in Berlin bei Heike und Micha mit dem Wonne-Fjonne und Gepetto. Grinsebacke Mavi, der jetzt auf den Namen Alva hört, zog etwas später auch zu einem Onkel: Aiko, ein Sohn von Mitja und hat in Hamburg jetzt viel Spaß mit seinem Onkel und Katariina, Sophia und Simon.

Mavi und Meeko:

Mauni und Mian:

Mehr Fotos gibt es hier.

Videos hier und hier

 

Die Mjungs mit sieben Wochen haben die Ponys, Schafe und Meeris kennengelernt, hatten viel Spaß bei ihren ersten kleinen Spaziergängen mit dem Rüdelchen auf unserer großen eingezäunten Weide und noch mehr Spaß mit den Kindern, die sie besucht haben. Sie haben sich schon sehr brav bürsten lassen, rockten mit großer Begeisterung mit der Musikmatte und durch das Bällebad und gewöhnten sich schnell an so "Ungeheuer", wie den großen schwarzen Fön und natürlich haben sie wieder ganz viel gespielt, getobt, geklettert, geschaukelt und gekuschelt und waren beim Autofahrtraining sehr brav.

Mavi und Meeko:

Mauni und Mian:

Mehr Fotos sind hier.

Ein Video hier

 

Die Mjungs mit fünf Wochen haben schon richtig viel erlebt: Sie haben seit sie gut drei Wochen alt sind das ganze Welpenzimmer zur Verfügung, freuten sich über viel Besuch, haben das ganze Rüdelchen kennengelernt und spielen vor allem mit Lilla und Mabel sehr viel, haben das Haus erkundet und sich beim Küchendienst schnell an laute, knallende und scheppernde Geräusche gewöhnt, sind mit fünf Wochen beim ersten Autofahrtraining rasch eingeschlafen, genießen täglich Ziegenmilch und Fleischmahlzeiten mit Gemüse, Obst, Ölen und Kalzium und vertragen alles bestens, haben die Praxis mit großer Schaukel und vielen anderen Welpengeräten jetzt als Indoor-Spielplatz und genossen Achims musikalische Früherziehung. Mit fünf Wochen haben sie auch schon vorne im Garten getobt, geklettert und gespielt und sich dabei schnell an ratternde Mülltonnen, klingelnde Fahrräder, Regenschirme und vorbei fahrende Autos gewöhnt und natürlich haben sie wieder ganz viel gekuschelt und gespielt und schlafen sich immer gründlich aus.

Mauni, Mavi, Meeko und Mian:

Viele Fotos gibt es hier

Neue Videos hier und hier

 

Die Mjungs mit zweieinhalb Wochen: Alle vier sind herrlich zufriedene Welpen, die mit allem recht früh dran sind: Ihr Geburtsgewicht hatten sie schon mit sieben, bzw. acht Tagen verdoppelt, nur der kleine Mian brauchte dafür neun Tage, die Augen öffneten sich ab Tag neun und die ersten richtigen Laufbewegungen konnten wir schon am sechsten Lebenstag beobachten.
Mittlerweile sind sie schon sehr flott unterwegs, interessieren sich immer mehr für ihre Umwelt, spielen kurz miteinander und untersuchen neugierig neue Gegenstände, testen, ob aus unseren Fingern wirklich keine Milch kommt, geben uns Küßchen, hören die Geräusch CD und erkunden das Geräuschmobilee und sind auch auf glatten Untergrund schon sehr geschickt unterwegs. Die meiste Zeit wird natürlich noch geschlafen

Mavi und Meeko:

Mauni und Mian:

Mehr Fotos gibt es jetzt hier

Videos hier, hier und hier

 

Die Mjungs mit fünf Tagen entwickeln sich prächtig. Sie nehmen sehr gut zu und sind sehr zufriedenene Babys und MayLea ist wieder eine sooooo tolle Mama.

Der Erstgeborene heißt jetzt Mavi, der Name kommt aus dem türkischen und bedeutet blau, sein Brüderchen haben wir Meeko getauft, Meeko ist ein indianischer Name und bedeutet kleiner Racker, der dritte Rüde Mauni hat einen Kragen, der an einen Halbmond erinnert, sein Name kommt aus Island und bedeutet Mond und Mian sprechen wir Mjan aus, was im serbo-kroatischen für liebenswert steht.

Mavi und Meeko:

Mauni und Mian:

Mehr Fotos gibt es jetzt hier

 

MayLea hat am Dienstag, pünktlich am 63. Tag der Trächtigkeit, in einer Bilderbuchgeburt vier propperen Rüden das Leben geschenkt. Es sind drei Rüden in tricolour und ein blue-merle Rüde.
Mama und Söhnen geht es ausgezeichnet, die vier Jungs haben bereits an ihrem ersten Lebenstag ordentlich zugenommen und MayLea ist wieder eine sehr fürsorgliche, instinksichere und gelassene Mama.

Einen ersten Film der kleinen Familie gibt es auch schon: https://youtu.be/t3Hj43guxHI

 

 

Die Eltern:

MayLea (Goodtime Midnight In Paris)

 

Goodtime Midnight In Paris, geboren am 21. November 2011, 34 cm, HD A1, vollzahniges gesundes Scherengebiss, MDR1 +/+, CEA/PRA/Kat./Dist./MPP etc.-frei, genetisch CEA-frei, Körklasse 1; Mehr über MayLea hier

&

Shiggy (Äneas from Shamrock River).

Deutscher Champion Äneas from Shamrock River, geboren am 28.10.2015, CEA/PRA/Kat. frei, gen. CEA frei, HD A1, ED 0/0, MDR1 +/+, vollständiges Scherengebiss, 39 cm. Mehr über ihn hier: http://www.sheltie-filou.de/shiggy.html

 

Shiggy ist ein Sohn von Mitja und Sheena (Pearlies Perlchen from Shamrock River), die eine Nichte von Naimi ist.
Er ist so ein richtig schön sportlicher, fröhlicher und wesensfester Clown, der alle Menschen toll findet und auf Ausstellungen als Überflieger sehr schnell seinen Titel Deutscher Champion fertig hatte, jung die Begleithundeprüfung bestand und mit Riesenspaß Agility und Rally Obedience betreibt.
Mit seinem 39 cm passt er super zum kleinen MayLeachen, das fanden die beiden erfreulicherweise bei unserem Besuch bei Shiggy auch sofort.
Mehr über Shiggy gibt es auch hier: http://www.sheltie-filou.de/shiggy.html
Lieben Dank an Daniela Döbgen!

Der IK der Welpen beträgt 0,4 % und der AVK 98,4 %.

 

l© Tanja Buchner, Kontakt, Impressum, Disclaimer und Datenschutzerklärungeepdog